Kürbisspätzle

ZUTATEN:

400 g (Spätzle-) Mehl

4 Eier

1 TL Salz

150 ml Mineralwasser

300 g Hokkaido-Kürbis

250 ml Gemüsebrühe

1 Schuss Olivenöl (wir empfehlen Athinolia)

 

ZUBEREITUNG:

Mehl in eine Schüssel sieben, Eier zugeben, Salz drüber streuen.

Nach und nach das Mineralwasser dazu gießen und mit einem Löffel alles zu einem glatten, zähen Teig rühren bzw. schlagen, der Blasen wirft. 

 

Den Kürbis würfeln, in max. 250 ml Gemüsebrühe weich garen und dann pürieren. 

Püree etwas abkühlen lassen und unter den Spätzleteig mischen. 

Mit der Spätzlepresse portionsweise ins kochende Wasser durchdrücken. 

 

Alternativ einen Teigklecks auf einem Brett mit einem Messer oder Schaber glatt streichen und feine Streifen ins Wasser schubsen.

 

Nach ca. 2 Minuten Garzeit die Spätzle mit einem Schaumlöffel herausholen, kurz in kaltes Wasser tauchen und im vorgeheizten Backofen (180 Grad) kurz erhitzen und warmhalten, bis alle Spätzle fertig sind. 

 

Die Spätzle schmecken hervorragend mit etwas Olivenöl (wir empfehlen Athinolia) und Salz!

 

Guten Appetit! :-)