Spargel-Tarte mit KORONEIKI

Z U T A T E N

Je 12 Stangen grüner und weißer Spargel 1 EL Zitronensaft

2 rote Paprika

250 g Cherrytomaten

1 Handvoll Petersilie 1/2 rote Chili

12 Strudelteigblätter 4 Eier

Salz und Pfeffer 

10 EL KORONEIKI

 

Z U B E R E I T U N G

Den Spargel schälen, die holzigen Enden wegschneiden und alle Stangen der Breite nach halbieren. Den Spargel in Salzwasser mit Zitronensaft 10 Minuten schwach kochen lassen, dabei den grünen Spargel schon 5 Minuten vorher herausnehmen.

Paprika währenddessen in Streifen schneiden, Cherrytomaten halbieren. 2 EL KORONEIKI in der Pfanne erhitzen und den Paprika kurz anschwitzen. Petersilie hacken und Chili fein schneiden. Paprika, Spargel und Tomaten in einer Schüssel vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen. Drei Strudelteigblätter mit KORONEIKI bepinseln, übereinander legen und eine eingefettete ofenfeste Form damit auslegen und den Rand formen. Den Vorgang für 3 weitere Schüsseln wiederholen. Die Gemüsemischung in die Schüsseln füllen, je eine Mulde in die Fülle formen und ein Ei hineinschlagen. Die Schüsseln werden im Rohr ca. 12 Minuten gebacken, bis der Teig knusprig und das Ei gestockt ist. Die Tartes mit Petersilie, Pfeffer und Chili bestreuen.